BERLIN MACHEN Buddy Bär für den Leon-Jessel-Kiez

BERLIN MACHEN Buddy Bär für den Leon-Jessel-Kiez

Der erste „BERLIN MACHEN Buddy Bär“ ging an eine am Aktionstag besonders engagierte und beispielgebende Initiative im Leon-Jessel-Kiez. Beate Ernst, Vorsitzende von wirBERLIN e.V., übergab gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und dem Stifter des Bären, Dr. Klaus Herlitz, der Initiative „Miteinander im Kiez, Stadtteilinitiative um den Leon-Jessel-Platz e.V.“ den eigens für den Aktionstag neu gestalteten ca. 30 cm großen Bären an den Vereinsvorstand.

Seit über 15 Jahren fördert die Initiative die nachbarschaftliche Verständigung, säubert den Platz, pflegt Beete und Bänke. Diese gemeinschaftliche Arbeit fördert den Zusammenhalt im Kiez und sorgt für einen innerstädtischen Platz, an dem sich alle Bewohner des Kiezes wohl fühlen können.

„Berlin liegt uns am Herzen. Unsere Stadt soll für all seine Bewohner lebenswert sein und bleiben und Besucher begeistern. Dies ist nur möglich durch fleißige Helfer und ehrenamtlich Engagierte, die unter anderem an Aktionstagen wie „Berlin machen“ teilnehmen. Zu diesem Engagement ziehen wir den Hut und sagen mit einer individuell gestalteten Miniatur eines Buddy Bären, dem Symbol unserer schönen Metropole, herzlich danke.“, so Dr. Herlitz.